Haut & Fell

Glänzender Auftritt für Samtpfoten

Das Fell einer gesunden Katze ist glänzend, weich und dicht, die Haut geschmeidig und glatt. Das Fell erfüllt vielfältige Aufgaben und ist die Visitenkarte einer Katze. Es ist Spiegel ihrer Gesundheit und eines der wichtigsten Kriterien ihrer Schönheit.

Tierisch gut gepflegt
Ein schönes, glänzendes Fell will jedoch gepflegt werden. Die Samtpfoten legen daher größten Wert auf Reinlichkeit und beschäftigen sich ausgiebig durch Lecken und Putzen mit ihrem Haarkleid.

Haut und Fell – Spiegel der Gesundheit
Eine wichtige Voraussetzung für eine intakte Haut und ein schönes Fell ist natürlich die regelmäßige, intensive Fellpflege durch die Katze selbst und durch ihren Besitzer. Aber selbst bei bester Pflege können verschiedene Faktoren wie nutritive Unausgewogenheit (Eiweißversorgung, essenzielle Fettsäuren, Vitamine/Spurenelemente) die Ursache von unangenehmen Hautirritationen sein. Oft gehen diese mit stumpfem Fell, trockener, juckender, schuppiger Haut oder mit lästigem Dauerhaaren einher.

Schuppige Haut, Dauerhaaren, stumpfes Fell das muss nicht sein
Für den Halter gibt es in diesen „Fellen“ die Möglichkeit, die Haut- und Fellgesundheit durch das Futter positiv zu beeinflussen. Eine gezielte Zufütterung von speziellen Nähr- und Wirkstoffen, wie z. B. wertvolle Omega-3+6- Fettsäuren, unterstützen eine glatte und geschmeidige Haut sowie ein glänzendes Fell. Biotin und Hefe fördern das Haarwachstum. Bestimmte natürliche Wirkstoffe, die beispielsweise in Seealgenmehl enthalten sind, können sogar die Farbpigmentierung von Haut und Fell verbessern.

Für einen strahlenden Auftritt
Entsprechende wissenschaftliche Untersuchungen sowie positive Erfahrungen vieler Katzenhalter zeigen, dass eine gezielte, wohldosierte Ergänzung der Ernährung mit bestimmten Wirkstoffen oftmals zu einer wesentlichen Verbesserung der Haut- und Fellqualität führen kann – auch dann, wenn die Katze bereits ein hochwertiges Futter erhält.

Expertentip

Anzeichen von Biotinmangel

Das Ergebnis von Biotinmangel kann sehr vielfältig sein: Von starkem Juckreiz, glanzlosem Fell, trockene und spröde Haare über Ergrauen, Haarausfall, vermehrte Schuppenbildung bis hin zur Verschorfung oder Verdickung der Haut. Biotin spielt deshalb für den Aufbau von Keratin - die Grundsubstanz von Hautepithelien, Haaren und Krallen – eine extrem wichtige Rolle.

Erfolgsgeschichten

PetBalance-Verwender berichten von Ihren individuellen Erfahrungen mit den Produkten.

mehr...