Vitalität & Stärkung

Wenn Katze in die besten Jahre kommt

Auch das Alter Ihrer Katze ist ein Lebensabschnitt, der vieles für sich hat. Erinnern Sie sich nur daran, wie viel Sie mit Ihrer Freundin auf samtenen Pfoten schon erlebt haben, wie viele verschmuste Stunden Sie schon mit ihr verbracht haben.

Fit ins hohe Alter
Dafür hat die Seniorin neben Aufmerksamkeit und Liebe eine verantwortungsvolle Pflege und Ernährung verdient. Etwa ab einem Alter von acht Jahren zählt eine Katze zu den Senioren. Zwar nehmen ihre Aktivitäten in den nächsten Jahren für den Menschen kaum wahrnehmbar ab, meist erfreuen sich die Tiere jedoch in diesem Alter noch einer hervorragenden Gesundheit. Es gibt eine ganze Reihe von Katzen, die zehn Jahre und älter sind, die noch ungestüm durch die Wohnung sausen und keine Spielmöglichkeit auslassen.

Die Folgen des Alters
Kommt die Katze in die Jahre, dann steigt in Fällen mangelhafter Ernährung das Risiko für Zipperlein und Beschwerden. Mit zunehmendem Alter machen sich die Folgen mangelhafter Ernährung umso bedeutender bemerkbar, kombiniert mit der reduzierten Fähigkeit zur alltäglichen Erneuerung der Körpersubstanz. Die Folge kann eine allmähliche Verringerung der Funktionsfähigkeit vieler Organe und eine erhöhte Anfälligkeit für Erkrankungen sein. Aber auch in Zeiten der erhöhten Beanspruchung sollten Katzenfreunde auf eine ausreichende und optimal zusammengesetzte Versorgung Ihrer Katze achten.

Für mehr Kraft und Lebensfreude
Eine gesunde, ausgewogene Nahrung und Ergänzungsfuttermittel unterstützen die ältere Katze. Somit können sich die Anzeichen des vorzeitigen Alterns besser bewältigen lassen. Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und mehrfach ungesättigte Fettsäuren können den Alterungsprozess der Zellen positiv beeinflussen. Sie sind der ideale Power-Mix für Vitalität und Agilität von beanspruchten und älteren Katzen. Taurin ist eine freie Aminosäure und dient im Körper der Stabilisierung des Flüssigkeitshaushaltes in den Zellen. Es vermag ausgewogene Blutfettwerte bei fett- und cholesterinreicher Ernährung zu fördern. Taurin unterstützt zudem die Funktion von Herz und Augen.

Expertentip

Angepasste Fütterung der alternden Katze

Senioren lieben es schmackhaft und bekömmlich! Katzenfutter für alte Katzen sollte hochwertig, besonders schmackhaft und leicht verdaulich sein. Nicht selten verlieren Katzen mit zunehmendem Alter den Geruchssinn und oft auch den Appetit. In jedem Fall lässt aber die Leistungsfähigkeit des Verdauungstraktes nach. Daher ist es empfehlenswert, einer älteren Katze zwei- bis dreimal täglich eine kleinere Portion Futter anzubieten

Erfolgsgeschichten

PetBalance-Verwender berichten von Ihren individuellen Erfahrungen mit den Produkten.

mehr...